Architektur und die Deutsche Bahn - wie geht das zusammen?

Führung durch die Personenverkehr-Zentrale der Deutschen Bahn mit Silke Wustmann
„An der spektakulären Bauweise der ehemaligen Bundesbahn-Hauptverwaltung scheiden sich die Geister: Während manchen Betrachtern die betondominierte Architektur abweisend erscheint, begeistern sich andere für die an der Fassade ablesbare Konstruktion, die den technologischen Anspruch der Bahn widerspiegelt.
Auf unserem Rundgang sehen Sie die hohe, lichtdurchflutete Eingangshalle, von deren umlaufenden Galerien sich immer wieder neue, eindrucksvolle Perspektiven eröffnen und können Büro- und Technikräume besichtigen sowie verschiedene Konferenzsäle, die noch die originale Decken- und Wandgestaltung im Industriedesign aufweisen. Von den Dachterrassen im 15. OG haben Sie eine großartige Aussicht über die Stadt Frankfurt. Und als besonderes Schmankerl dürfen Sie zum Schluss noch einen Blick in den edlen Speisewagen aus dem Jahr 1940 werfen, der zusammen mit der passenden historischen Lok auf einem eigens errichteten Gleis vor dem Gebäude parkt.“ (Wustmann)

Anmeldung bis 7.9.2017 bei der Familienbildung

Treffpunkt: 17.45 Uhr im Foyer der Personenverkehr-Zentrale der Deutschen Bahn, Stephensonstr. 1, Frankfurt am Main



Leitung:Ingrid Franke, Else Lehmann
Anmeldung:Bei der Familienbildung, Telefon 06196/56 01 80
Tag/Uhrzeit:Donnerstag, 18.00 bis 19.30 Uhr
Termin:14.09.2017
Kurs-Nr.:T 02 18 03
Gebühr:14 Euro
ANMELDUNG HIER!
Hinweis:Teilnahme ab 14 Jahren. Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Fotografieren nicht gestattet. Nicht rollstuhl- oder kinderwagengerecht.

zurück

Druckansicht