Wir über uns | Links | Presse | Kontakt | Impressum  
Sonntag, 18. Februar 2018
Willkommen Programm Hinweise Anmeldung Einblicke Förderverein Spende Sternenzelt Pinnwand
Familienhaus Langenhain
Mehrgenerationenhaus
Schwalbacher Tafel
Flüchtlingshilfe
Willkommen

Herzlich willkommen bei der Familienbildung Main-Taunus!

„Leben gestalten“ ist der grundlegende Gedanke für die Arbeit der Evangelischen Familienbildung. Vieles von dem, was Menschen zwischen Main und Taunus bewegt, nimmt sie in den vier großen B´s auf:

Bildung: Bildungsreisen, Vorträge, Fortbildungen, Tagesmütterqualifizierung, Deutsch als Fremdsprache 

Beratung: Alleinerziehenden-Café  Krisenintervention, Familienrechtliche Beratung  

Begleitung: STERNENZELT, Freizeiten, Leben mit Kindern, Leben im Alter, Glaubenskurse, Babysittervermittlung

Begegnung: Familienfreizeiten, Tagesausflüge, Kreativ- und Bewegungsangebote, Familiencafés, 11xKirchennacht


Die Familienbildung ist mit der Evangelischen Kirchengemeinde Eschborn Trägerin des Mehrgenerationenhauses Eschborn. Des Weiteren hat sie eine Außenstelle im Evangelischen Kinder- und Familienhaus Langenhain und betreibt in Kooperationen mit dem Diakonischen Werk Main Taunus die Schwalbacher Tafel.



Benefizkonzert

Sonntag, 18. Februar, 17.00 Uhr


Werke von: Jan Křtitel Kuchař, Léon Boëllmann, Albert W. Ketelbey, Enrico Pasini,
        Martin Mans u.a., darunter auch die bekannte Suite Gothique von Boëllmann

Mitwirkende:
Orgel   Thomas J. Frank, Kantor und Organist der Marktkirche in Wiesbaden
Cello         Louisa Kaltenbach
Violine Charlotte Kaltenbach

Konzerteinführung  Staatsminister Axel Wintermeyer, langjähriger Organist in Neuenhain


Evangelische Kirche, 
Drei-Linden-Straße
Bad Soden-Neuenhain

Eintritt frei, Spende erbeten

Die romantische Orgel in der Evangelischen Kirche in Neuenhain ist nicht nur ein echter Blickfang, sondern auch eine der wenigen noch bestehenden romantischen Orgeln im Main-Taunus-Kreis. Der Höhepunkt der romantischen Orgel war zu Beginn des 20. Jahrhunderts und wurde durch die beiden Weltkriege jäh unterbrochen. Nach dem Krieg fand man wieder Gefallen an der barocken Orgel. Viele romantische Orgeln, die den Krieg unbeschadet überstanden hatten, fielen nun dieser Orgelbewegung zum Opfer. Nicht so in Neuenhain: Die dortige Orgel mit einem fulminanten Klangbild wurde 1912 von der Orgelbaufirma Weigle aus Echterdingen gebaut und gibt die damaligen, von der Spätromantik geprägten Klangvorstellungen wieder.


Drop In(klusive) Storchen-Café in Bad Soden

Für werdende Eltern und junge Familien mit Kindern bis 3 Jahren


Für Kurzentschlossene
• Nach oben •