Artikel

Schöpfungsgottesdienst und Schöpfungsmarkt in Hofheim

Unter der Überschrift „Miteinander schöpfungsverträglich feiern und handeln" lädt der Katholische Bezirk Main-Taunus am 15. Mai zu einem ökumenischen Gottesdienst und am 19. Mai zu einem regionalen Schöpfungsmarkt in den Garten des Exerzitienhauses in Hofheim ein.

Der Schöpfungsgottesdienst am Sonntag, dem 15. Mai 2022, um 15.30 Uhr, unter dem Titel „Miteinander Zukunft säen" ist ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst, für Familien und alle, gestaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde Langenhain (mit Pfarrerin Susan Genthe), der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul Hofheim-Kriftel und dem Katholischen Bezirk Main-Taunus.

Unser Tipp: Klimaneutral anreisen zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder in einer Fahrgemeinschaft.

Nach Möglichkeit bitte mitbringen:
- Smartphone (für Zugang zu Liedtexten)
- Eigene Sitzgelegenheit (z.B. Picknickdecke),
einige Stühle und Bänke sind vor Ort vorhanden.

Bei anhaltendem Regen fällt der Gottesdienst aus.

Der Schöpfungsmarkt am 19. Mai 2022, von 17:00 bis 20:30 Uhr, bietet nicht nur kirchlich Interessierten ein breites Angebot, um Nachhaltigkeit und Schöpfungsverantwortung hier und jetzt stark zu machen.

Über 20 regional tätige Initiativen und Akteure bieten Zugänge zu ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen von Nachhaltigkeit. Innovative Nachhaltigkeitsprojekte, Impulsvorträge und Gartenführungen zeigen, was es an Know-how und Adressen in der Region bereits gibt.

Alltagsrelevante Anwendungen, praxisnahe Infos und regionale Gruppen ermöglichen, selbst zu handeln. Die nachhaltige Entwicklung der Region wird mit jeder/m neuen Expertin/en intensiver.

Die Begegnungen auf dem Marktplatz laden ein zur Vernetzung mit Akteuren und zur Entwicklung neuer gemeinsamer Projekte. Die Verknüpfung von Engagement und unterschiedlichen Kompetenzen ermöglicht ein sektorenübergreifendes Handeln, das ökologische Dimensionen mit sozialen und ökonomischen verbindet.

Der Zutritt ist kostenfrei. Hygienekonzept und/oder Nachweispflicht je nach Pandemieverlauf.

Programm:

25 Stände unterschiedlicher Initiativen von A wie „Anziehpunkt“ bis Y wie „Youtopia“.

Impulsvorträge:

Nachhaltiger Umgang mit Energie: Einsparung und Sanierung, Klimaschutzagentur – Wiesbaden

Nachhaltiger Umgang mit Wasser: Kreislauf fördern, Dr. Lehn – Mainz

Erlebnisführungen: Nachhaltig gärtnern, Dr. Donn und Hr. Rothberg

Ein miteinander.schöpfungsverträglich.-Quiz

 

Beide Veranstaltungen finden im Garten des Exerzitienhauses, Kreuzweg 23, 65719 Hofheim, statt.

Nähere Informationen unter:

Katholischer Bezirk Main-Taunus

Hände mit Erde und wachsende Pflanze darin

© comzeal/ Depositphotos

Zurück

Haus der Kirche
Händelstraße 52 | 65812 Bad Soden 
Tel: 06196/56 01 80, Mobil: 0177 3804874
E-Mail: info@evangelische-familienbildung.de

Mi und Do 10-13 Uhr per Tel. und in der
Händelstr. 52, Bad Soden

Mo 10-13 Uhr ausschließlich per Tel. oder E-Mail

Evangelischer Regional-
verwaltungsverband Oberursel 
Bank: Evangelische Bank e.G.,
Frankfurt a. M.
IBAN: DE12 5206 0410 0804 1002 04,
BIC: GENODEF1EK1